Home > Publications > gemütliche Gleiwitzer-Tour im September
51

Endlich war nach dem unbeständigen Sommerwetter ein schönes Wochenende in Sicht für die Septembertour auf die Gleiwitzer Hütte. Die Gruppe machte sich vormittags auf den Weg durch das Hirzbachtal rauf zur Hütte. Frühnachmittags angekommen, wurde zuerst Kaffee und Kaiserschmarrn genossen. Die Überlegung, noch auf den Joopkogel zu steigen, wurde durch dunkle Wolken zunichte gemacht. Aber das Tittmoninger Hörndl blieb wolkenfrei und so ging es auf dieses noch rauf, um den tollen Rundumblick zu geniessen. Nach einem netten Hüttenabend mit ein paar Flascherl Rotwein, starteten wir nach dem Frühstück zum Rundweg über die Ponyhofalm zurück nach Fusch. Die Gruppe trennte sich in Imbachhorn-Gipfel-Besteiger und Ohne-Gipfel-Geher. Der Nebel am Gipfel ließ leider den grandiosen Ausblick ins Graue versinken. Doch weiter unten Richtung Wartbergalm zeigte sich der Zeller See und seine schöne Umgebung. Großen Spaß hatten wir mit den vielen Murmeltieren, die sich schon ordentlich „Winterschlaffett“ angefressen hatten und sich nur noch „bodennah“ bewegen konnten.  Alle kamen gut ins Tal und trafen sich bei der Mühlauersäge, um noch zum Abschluß gemütlich zusammen einzukehren.

 

Bericht und Fotos: Astrid Prestel