Home > Publications > Silvestertour auf die Hochries
Hochries11

Zum Jahresabschluß auf die Hochries

 

Regen in der Nacht und am Morgen, so begann der Silvestertag 2018.

15 wetterfeste  Bergwanderer ignorierten jedoch dieses miese Wetter und machten sich auf zur Hochries, dem Ziel der jährlichen Silvestertour.

Schon bei der Anfahrt zum Wanderparkplatz Spatenau ging der Regen in Schneefall über

und so wurden gleich die Rucksäcke geschultert.

 

Ein gespurter Weg war bereits vorhanden und so stapften alle Teilnehmer munter durch die verschneite Bergwelt bis zu den Seitenalmen hinauf. Bei der Alm legte man eine kurze Trinkpause ein, bevor die letzte Etappe bei einer immer höher werdenden Schneedecke zum Hochrieshaus  genommen wurde.“Frau Holle“hatte ganze Arbeit geleistet und fleißig die Betten geschüttelt.

Fernsicht gab es dieses Jahr keine,dafür eine herrliche Winterlandschaft wie schon seit Jahren nicht mehr an Silvester.

Die Zeit des geselligen Beisammenseins verging zu schnell und bald wurde die Hütte in Richtung Tal verlassen.

Mittlerweile auch schon zurTradition  geworden ist die Einkehr auf der Doagl Alm. Bei Kaffee und Kuchen ließen wir den schönen Wintertag ausklingen.

Gemütlichkeit und gute Laune fehlten ebenso wenig wie ein Glaserl Wein, um nochmals auf das Alte und schon in den Startlöchern stehende neue Jahr anzustoßen.

 

Mit vielen guten Wünschen für das neue Jahr verabschiedeten sich die Bergfreunde voneinander.

 

„Schee war`s“ waren sich alle einig!

Rita Kramhöller