Home > Publications > Unkener Wetterkreuz
IMG_2415

Unkener Wetterkreuz am Hochgseng

 

Einen schönen Frühlingstag mit angenehmer Temperatur und großem Wetterglück nutzte der

Alpenverein zur ersten Tour dieses Jahres.

Wir starteten unsere Tour in Unken und wanderten am Eggerkreuz vorbei zur Ölbergkapelle.

Von dort leitet der Steig immer wieder eine Forststrasse querend durch schönen Bergwald

in nordöstlicher Richtung zur Unteren Hölzlalm.

Der Blick weitete sich und der Weg führte knapp an die Steilabbrüche des Hochgseng heran und bald erreichten wir das Wetterkreuz.

Ein flacher Gipfel, aber mit einer schönen Aussicht auf die Reiter Alpe, Leoganger-und Loferer steinberge und einen Tiefblick in den Talkessel von Unken.

Nach der ausgiebigen Gipfelrast führte der Weg weiter auf das mit noch reichlich Schnee bedeckte Hochplateau.

Mit schönem Blick auf Sonntagshorn und Peitingköpfl stapfte die Gruppe zur Oberen Hölzalm.Zwei Bergwanderer wollten noch als Zugabe auf das Peitingköpfl,wurden aber wegen des nassen und tiefen Schnee zur Umkehr gezwungen.

Durch blockiges und bewaldetes Gelände ging es zurück zur Unteren Hölzalm wo wir uns noch eine Pause zum schauen und geniesen gönnten.

Auf bekannten Anstiegsweg wanderten wir hinab nach Unken zu unserem Ausgangspunkt.

Auf der Terasse beim Motzenwirt haben wir den Tag gaaanz laaangsam ausklingen lassen.