Home > Event > 8. Bayerische Infektionsschutzverordnung ab 01.11.2020
31 Dezember, 2020
19:00

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Vertreter unserer Mitgliedsvereine,

heute ist die 8. Bayerische Infektionsschutzverordnung (siehe anbei und unter https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2020-616/) in Kraft getreten.

Im Zusammenhang damit – betreffend die Auslegung des § 10 Abs. 1 der 8. BayIfSMV – befindet sich der Bergsportfachverband Bayern derzeit in Klärung mit dem Innenministerium, ob Kletterhallen im November geöffnet werden können. Eine kurzfristige verbindliche Aussage dazu ist zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht möglich. Bis zur endgültigen Klärung empfehlen wir, Kletterhallen geschlossen zu halten.

Unstrittige Ausnahme bilden die Trainings der Bundes- und Landeskader (siehe § 10 Abs. 2 der 8. BayIfSMV), nach erfolgter Absprache können diese stattfinden.

Darüber hinaus gilt ab heute und bis vorerst 30. November 2020:

  1. Kontakte sind auf höchstens zwei Hausstände UND dabei in Summe höchstens 10 Personen (aus zwei Hausständen) zu beschränken.
  2. Präsenz-Veranstaltungen sind untersagt.
    Das sind u.a.
    • Vereinsabende
    • Gruppenabende
    • Kurse
    • Ausfahrten
    • Sitzungen

Weiters:

  1. Die Ausübung von Individualsportarten ist nur allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes erlaubt. Vereinssport ist untersagt.
  2. Berg-, Kultur- und Naturführungen sind untersagt.