Home > Berichte
05

Vorderberghörndl

Vorderberghörndl –  mit 2082 m einer der kleineren Gipfel im Hochkaltermassiv   Spontan hatte ich, wie schon im letzten Jahr, die eine Woche zuvor ausgefallene Tour nachgeholt. Ein perfektes Wochenende mit traumhaften Herbstwetter war angesagt und so waren wir zu zehnt an diesem herrlichen Tag unterwegs. Vom Parkplatz Walden auf der Pinzgauer Seite starteten wir […]

06

Brünnsteinrunde

Kirchweihsonntag – wie in den letzten Jahren ist dieses Datum perfekt zum Biken. 10 Bergbeißer hatten mit der Auffahrt zur Oberaudorfer Alm zu beißen. Letztes Jahr sind wir im Regen die gleiche Strecke runtergefahren. Aber die Steilheit des Weges macht sich halt nur bergauf so richtig in den Wadeln bemerkbar. Unser Chairman sprach sogar von […]

Gesäuse-00080

Bergtouren in den Ennstaler Alpen

Bergtouren in den Ennstaler Alpen   Durchs wilde „Gseis“ Felsparadies zwischen Himmel und Enns   Im Herzen der Ennstaler Alpen hat die Natur ein schroffes,zerklüftetes Kalkgebirge geschaffen,das Gesäuse. Auf der nördlichen Seite des schluchtartigen 16 km langen Engtales bäumt sich die Buchsteingruppe,auf der südlichen Seite die Hochtor- und die Reichensteingruppe, sie bilden den Nationalpark Gesäuse […]

18

Sektion feiert 50. Gründungsjahr auf der Gleiwitzer Hütte

Alpenvereinssektion Tittmoning feiert 50. Geburtstag Auftakt der Feierlichkeiten auf der Gleiwitzer Hütte Schon seit 1923 gibt es in Tittmoning einen Alpenverein. Damals entschlossen sich 14 Tittmoninger Bürger der Sektion Laufen beizutreten. So wurde die „Alpenvereins-Ortsgruppe Tittmoning in der Sektion Laufen“ gegründet. Es folgten ereignisreiche Jahre voller Aktivitäten, wie Skitouren, Skirennen, Klettertouren und Bergwanderungen. Die Ausrüstung […]

P1030108

Der Grimmig – höchster freistehender Berg Europas

Eine kleine Gruppe des AV Tittmoning bezwang bei schönstem Sonnenschein den 2.351 m hohen Grimming in der westlichen Steiermark. Der Weg führte über die Nordseite ins Schattenkar, von wo aus in leichter Kletterei (I – II) in einer guten Stunde der Gipfel erreicht wurde. Der Grimming gilt mit seiner Ausdehnung von ca. 9 km als […]

20170708_092217

Klettersteigausbildung 2017

Die Absolventen der diesjährigen Klettersteig-Ausbildung des DAV-Tittmoning konnten nach der theoretischen Einführung in Ausrüstung und Tourenplanung ihr Können am Klettersteig „Zahme Gams“ in Weißbach bei Lofer unter Beweis stellen. Neben so manchen kniffligen Stellen, die die Klettersteig-Neulinge gefordert haben war letztendlich doch die Freude über das erfolgreiche Bezwingen des Klettersteiges überwiegend. Der Alpenverein bietet immer […]

neuer Ordner 675

Eine Super-Ferrata und der höchste Pala Gipfel

Die jährliche Dolomiten Tour des DAV Tittmoning ging dieses mal in die Pala . Über die Brennerautobahn bis zur Abfahrt Auer , dann durch den schönen Ort Cavalese und den Übergang Passo Rolle zum Ferienort San Martino di Castrozza . An der Talstation des Ortes wurde geparkt aber die 1100  m Aufstieg zur Hütte Rif. […]

12_IMG_20170826_163844

Rennradtour übern Riedl zum Hintersee

Pünktlich um 8 Uhr starteten 3 Bergbeißer und eine Anwärterin auf noch feuchten Straßen zu einer Rennradlfahrt „in de Berg eini“. Über Fridolfing, Kirchanschöring, Petting und Rückstetten erreichten wir das Achtal. Von dort fuhren wir auf einer frisch geteerten Nebenstraße hinauf nach Neukirchen. An der dortigen Tankstelle komplettierte sich die Gruppe und nahm, nach der […]

neuer Ordner 572

Großvenediger – die formvollendete Pyramide

Die diesjährige Gletschertour des DAV Tittmoning führte auf den Großvenediger . Von Palling aus ging die Fahrt über Zell am See ,durch den Felbertauerntunnel zum Matreier Tauernhaus . Der Wetterbericht versprach ab Mittag keinen Regen mehr ,zunächst sah es auch so aus aber eine viertel Stunde nach dem Start am Tauernhaus zogen wir schon unsere […]

IMG-15

Bike & Hike Gleiwitzer Hütte

Erstmals führte eine MTB-Tour des Tittmoninger Alpenvereins zur Gleiwitzer Hütte. Gestartet wurde bei bestem Wetter am Bahnhof in Maishofen. Entlang des Uferweges des Zeller Sees ging es gemütlich bis Bruck und über eine mäßig steile Forststrasse hinauf zum Brucker Berg. Ein kühles Radler gab es an der unbewirtschafteten Reiter Alm durch die Anwesenheit des Senners. […]